Gottesdienste St. Peter und Paul

 

Gottesdienste im Pastoralverbund

 

Neubau und Renovierung: Aktuelles

 

Nachrichten aus der Kirche

 

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul
Biegenstraße 18
35037 Marburg

Tel.: 06421 / 169570
Fax: 06421 / 1695720


Neue Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr Mi. 13.00 Uhr - 16.00 Uhr


Blickpunkt

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "Blickpunkt", des Mitteilungsblattes unserer Gemeinde.


Katholische Kirche in Marburg u. Fronhausen auf facebook

Veranstaltungskalender

Blick von außen - Zusammenfassung der Ergebnisse

Dr. Winfried Wöhle:


„Blick von außen“
- eine Veranstaltungsreihe der Katholischen Kirche Marburg –


In der Katholischen Kirche Marburg ist eine Bewegung in Gang gekommen. Unter dem Begriff „Zukunftsprozess“ haben sich Vertreter der Marburger Kirchengemeinden sowie der katholischen Verbände, Vereine und Einrichtungen die Aufgabe gestellt, wie einem gewissen Stillstand erfolgreich begegnet werden kann. Eine solche wichtige Initiative kann sich natürlich nicht nur auf das „interne“ Kirchenleben beschränken, sie muss sich auch mit der Außendarstellung befassen. Deshalb fand im April im Katholisch-Theologischen Seminar an drei Abenden eine Veranstaltungsreihe statt, in der herausgefunden werden sollte, wie Außenstehende die Katholische Kirche Marburg sehen und beurteilen. Mit der Einladung an 135 Personen des öffentlichen Leben dieser Stadt wurden die Themen Wahrnehmung der Katholischen Kirche in Marburg, Ökumene und Kontakt zu anderen Religionen, Öffentlichkeitsarbeit, Kirche und Gesellschaft, die personelle Situation, Konsequenzen und Ausblick zur Diskussion angeboten. Reichlich 40 % der Einladungen wurden beantwortet und knapp 20 % wahrgenommen. Die Gesprächsrunden moderierten professionell zwei Mitarbeiter des Theologisch Pastoralen Instituts Mainz. Mitglieder einer Steuerungsgruppe unterhielten sich mit den Gästen zurückhaltend, um in erster Linie deren Meinung zu hören und weniger um die eigene zu offerieren.

Eine im doppelten Sinne des Wortes vielseitige Dokumentation gibt Auskunft über die Ergebnisse der Veranstaltungsreihe und vermittelt einen ausgezeichneten Eindruck über Qualität und Quantität der Betrachtungen. Die zahlreichen sowohl negativen als auch positiven Kritikpunkte können und müssen im Zukunftsprozess Berücksichtigung finden. Sie hier im Einzelnen aufzuführen, würde zu weit führen. Die Teilnehmer haben die Gespräche begrüßt und eine Fortsetzung empfohlen. Die Wahrnehmung der katholischen Kirche sollte unbedingt verbessert werden, worauf bestimmte Aussagen wie Schattendasein, Mauerblümchen oder Murmeltier gezielt hinweisen. Die diakonische Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche wird als gut angesehen. Sie sollte durchaus noch ausgeweitet und mehr publik gemacht werden. Ein Kontakt zu weiteren Religionsgemeinschaften ist anzustreben (z. B. durch Teilnahme am „Runden Tisch der Religionen“). Mehrere Gäste betonten, dass es wichtig sei, sich zur Stellung der Kirche in der Gesellschaft und den sich daraus ergebenen Fragen auch auf lokaler Ebene zu positionieren. Als sehr bedenklich wurde die schlechte Situation der Hauptamtlichen in der katholischen Kirche Marburg angesehen, weshalb zwangsläufig mehr Ehrenamtliche gewonnen werden müssen.

Abschließend kann festgestellt werden, dass die Veranstaltungsreihe gut in den Zukunftsprozess gepasst und wertvolle Hinweise erbracht hat. Im Protokoll heißt es:“ Die katholische Kirche in Marburg ist sozusagen aufgetaucht und hat sich bemerkbar gemacht“. Und Herr Pfarrer Nentwich resümierte: „ Wir haben gute Äpfel zu verkaufen – doch unsere Marktstrategie ist noch ausbaufähig“. 

FSJ-Stelle frei

Ab dem 1. August 2017 freie FSJ-Stelle in unserer Gemeinde

"Gemeinsam zum Geschenk"

Ferienspiele 2017 für Grundschulkinder von 6 - 13 Jahre vom 7. - 11. Aug. 2017

Segeltörn für Jugendliche von 13 - 15 Jahren vom 17. bis 21. Juli 2017