Gottesdienste St. Peter und Paul

 

Gottesdienste im Pastoralverbund

 

Neubau und Renovierung: Aktuelles

 

Nachrichten aus der Kirche

 

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul
Biegenstraße 18
35037 Marburg

Tel.: 06421 / 169570
Fax: 06421 / 1695720


Neue Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr Mi. 13.00 Uhr - 16.00 Uhr


Blickpunkt

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "Blickpunkt", des Mitteilungsblattes unserer Gemeinde.


Katholische Kirche in Marburg u. Fronhausen auf facebook

Veranstaltungskalender

Pilgerreisen, Ausflüge, Exerzitien
 

Diözesane Familien-Pilgerfahrt nach Assisi 2018

„ Laudato si   -    Mit Franziskus in den Spuren Jesu gehen“

 

Vom 29. Sept. bis 6. Oktober 2018

Zielgruppe : Familien, Mütter/Väter mit ihren Kindern

Kosten:

Erwachsene                                    460,- €

Kinder im Alter von 8-14                 350,- €

Kinder im Alter von 4-7                   290,- €

Kinder im Alter von 0-3 J.               120,- €

 

Anmeldung ab sofort bis Mai 2018. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen vor allem auch nach dem Eingangsdatum berücksichtigt.

 

Pfarrer Klaus Nentwich ist mit dabei.

 

Pilger- und Studienreise in die Masuren und nach Nordpolen vom 02. bis 12. Juli 2017

Im Rahmen der Erwachsenenbildung bietet Pfarrer Vogler nächstes Jahr eine Pilger- und Studienreise in die Masuren und zu den schönsten Orten Nordpolens an (Lodz–Danzig– Thorn–Lichen–Gnesen–Posen).

Die Pilger- und Studienreise wird stattfinden in den hessischen Sommerferien vom 02.07. – 12.07.2017.

Der Reisepreis beträgt 985,-- € p. P. im DZ. Einzelzimmerzuschlag 295,-- €.

Die Anmeldung läuft über das Johanneshaus (06422-2882).


Das ausführliche Reiseprogramm finden Sie unter: www.johanneshaus-amoeneburg.de .


Lourdes-Wallfahrt 2017 der hessischen Bistümer vom 23. bis 30. Mai 2017

Gesunde und Kranke gemeinsam auf dem Weg  

Fulda (bpf). Vom 25. bis 29. Mai findet wieder eine gemeinsame Lourdes-Wallfahrt der Bistümer Fulda, Limburg und Mainz sowie des Malteser Ritterordens für Gesunde, Behi nderte, Kranke und Pflegebedürftige statt. Alternativ zur Flugreise wird eine Busreise vom 23. bis 30. Mai angeboten. An der Wallfahrt per Flug können insbesondere langzeitkranke, alte und behinderte Menschen ohne Begleitpersonen teilnehmen, da eine intensive pflegerische Betreuung durch das Ärzte- und Pflegeteam des Malteser-Ritter-Ordens gewährleistet wird. Es können fast alle Pflegewünsche berücksichtigt werden. Das Leitwort der Wallfahrt, die seit über 40 Jahren stattfindet, lautet 2017 „Der Herr hat Großes an mir getan“.

Protektor der Wallfahrt ist der Limburger Weihbischof Dr. Thomas Löhr.

Prospekte zur Lourdes-Wallfahrt können bei Frank Post, Pilgerstelle im Bistum Fulda, Paulustor 5, 36037 Fulda,

Tel. 0661/87-447, E-Mail: organisation@bistum-fulda.de , angefordert werden.

 

„Wie die heilige Bernadette Soubirous wollen wir der Gottesmutter Maria begegnen und ihr Leid, Krankheit und alles, was uns sonst bedrückt, anempfehlen“, schreibt Weihbischof Löhr in seiner Einladung. „Dabei ermutigt uns die Erfahrung, dass Gott in unserem Leben schon so viel Gutes für uns getan hat. Maria selbst hat im Magnificat das so ausgedrückt: ‚Denn der Herr hat Großes an mir getan‘. Täglich wird dieser Lobgesang im Abendgebet der Kirche gebetet. Die vielen kleinen Wunder in unserem Alltag geben uns Hoffnung.“ Die besondere Ausrichtung der Lourdes-Wallfahrt der hessischen Bistümer liegt in der gemeinsamen Fahrt von Gesunden, Behinderten, Kranken und Pflegebedürftigen sowie über die Generationen hinweg. Dies entspricht der Botschaft von Lourdes „Kommt in Prozessionen“ und „Bringt die Kranken zu mir“. So findet parallel auch eine Jugendwallfahrt für Jugendliche ab 16 Jahre statt.

 

Die Tage in Lourdes werden gemeinsam mit Gottesdiensten, Gebetszeiten, Lichterprozessionen und Besuch der Bäder verbracht. Für Flugreisende erfolgt der Flug am 25. Mai nach Südwestfrankreich, wo dann in Lourdes ein Eröffnungsgottesdienst gefeiert wird, am zweiten Tag steht die Erkundung der heiligen Grotte und des Wallfahrtsbezirks im Vordergrund, während am dritten Tag ein Gottesdienst mit Krankensalbung stattfindet und das Städtchen Lourdes besichtigt wird. Am vierten Tag gibt es eine internationale Messe und eine Sakramentenprozession, und am 29. Mai erfolgt die Rückreise. Busreisende übernachten vom 23. auf den 24. Mai in Villefranche-sur-Saône, wo der hl. Pfarrer von Ars Jean-Marie-Vianney wirkte, erreichen Lourdes dann gegen Abend und nehmen ab 25. Mai am gemeinsamen Programm teil. Vom 29. auf den 30. Mai übernachten sie in Nevers in Burgund, wo die hl. Bernadette begraben ist.

 

Für langzeitkranke, alte und pflegebedürftige Pilger, die ohne Begleitperson mitreisen können, ist eine Teilnahme an der Wallfahrt zum Sonderpreis von 649 Euro möglich. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Malteser Lourdes-Krankendienst der Diözesen Limburg, Fulda und Mainz, Schlossgasse 7, 64853 Otzberg, Tel. 06162/962-635, Fax 06162/962-637, E-Mail: mlkd@hfc-gmbh.de , der weitergehende Auskünfte zum Ablauf und zur Betreuung auf der Pilgerfahrt erteilt. Die Betreuung pflegebedürftiger Pilger übernehmen ein Ärzteteam und Mitglieder des Lourdes-Krankendienstes des Malteser-Ritter-Ordens. Diese ermöglichen es den sogenannten „Accueil-Pilgern“ (von frz. Accueil = Pflegeheim im heiligen Bezirk), an allen religiösen Feiern teilzunehmen.

 

Für Gesunde und nicht pflegebedürftige Kranke ist die Unterbringung in bewährten Hotels in Doppelzimmern vorgesehen. Der Flugreisepreis von 799 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 136 Euro) beinhaltet Sonderflug von Frankfurt nach Tarbes-Lourdes, Transfer in die Hotels, Unterbringung, Vollpension, Führungen vor Ort, deutschsprachige Reiseleitung und seelsorgliche Betreuung während der gesamten Wallfahrt. Für Kinder von 2 bis 15 Jahren gilt ein Festpreis von 395 Euro; Kinder unter 2 Jahren sind frei. Der Busreisepreis beträgt 699 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 210 Euro) bei entsprechender Leistung. Für Kinder gilt folgende Staffelung: unter 2 Jahren frei, 2 bis 5 Jahre 50 Prozent, 6 bis 11 Jahre 20 Prozent und 12 bis 15 Jahre 10 Prozent Ermäßigung.

Anmeldungen sind ausschließlich an den Veranstalter zu richten:

Bayerisches Pilgerbüro e. V., Dachauer Straße 9/II, 80335 München,

Tel. 089/545811-61, Fax 089/545811-69, E-Mail: ringer@pilger.de


Jubiläumswallfahrt nach Fátima vom 7. bis 14 Oktober 2017

Fulda/Limburg (bpf). Die Bistümer Fulda und Limburg bieten zur 100-Jahr-Feier Unserer Lieben Frau von Fátima eine Wallfahrt nach Portugal für Familien und Einzelpersonen an. Der Bischof von Limburg Dr. Georg Bätzing sowie Kaplan Florian Böth aus Fulda begleiten die Fahrt, die vom 7. bis 14. Oktober stattfindet.

 

Im Jahr 1917 erschien den drei Hirtenkindern Francisco, Jacinta und Lúcia die Gottesmutter sechsmal hintereinander immer am 13. Tag der Monate Mai bis Oktober. Die Pilgergruppe aus Fulda und Limburg möchte gemeinsam mehr über die Geschichte der Erscheinungen erfahren und gemeinsam den Kreuzweg nach Aljustrel, der Heimat der Hirtenkinder, gehen. „Ich freue mich sehr auf die Wallfahrt der Bistümer Fulda und Limburg und die Begegnung mit Ihnen“, schreibt Bischof Bätzing in der Wallfahrtsbroschüre. Die Reise beginnt am Samstag, 7. Oktober, mit dem Linienflug von Frankfurt nach Lissabon, dessen Sehenswürdigkeiten dann am zweiten Tag besichtigt werden. Die Gruppe wohnt in den folgenden Tagen in Strandnähe in Peniche, von wo aus der Christusritterkonvent zu Tomar, der Wallfahrtsbezirk von Fátima und Aljustrel, die mittelalterliche Stadt Óbidos, das gotische Kloster Batalha, das ehemalige Zisterzienserkloster Alcobaça, die königliche Sommerresidenz Sintra und der Klosterpalast zu Mafra besucht werden. Am Erscheinungstag, 13. Oktober, nehmen die Pilger am internationalen Festgottesdienst zum Abschluss der Jubiläumsfeier der Erscheinungen teil.

 

Der Reisepreis beträgt 999 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 140 Euro). Für Kinder bis 11 Jahre gilt ein reduzierter Reisepreis von 499 Euro, für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahre von 599 Euro. Im Reisepreis sind enthalten: Linienflug Frankfurt – Lissabon und zurück, Bustransfers in Portugal, Übernachtungen in Drei-Sterne-Hotels in Lissabon und Peniche, Halbpension, alle Eintritte und Führungen, deutschsprachige Reiseleitung.

Weitere Informationen bei der Pilgerstelle im Bistum Fulda, Herrn Frank Post, Paulustor 5, 36037 Fulda,

Tel. 0661/87-447, E-Mail: organisation@bistum-fulda.de .


FSJ-Stelle frei

Ab dem 1. August 2017 freie FSJ-Stelle in unserer Gemeinde

"Gemeinsam zum Geschenk"

Ferienspiele 2017 für Grundschulkinder von 6 - 13 Jahre vom 7. - 11. Aug. 2017

Segeltörn für Jugendliche von 13 - 15 Jahren vom 17. bis 21. Juli 2017