St. Peter und Paul baut auch!

Kath. Kirchengemeinde setzt Zukunftsplanung mit „Gemeindetag 2.0“ fort


Es klingt wie die Neuauflage eines Computerprogramms: Gemeindetag 2.0 – Vorstellung am Sonntag, den 29.09.2013 ab 15 Uhr im Gemeindesaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul, Biegenstraße 18.

Aber weit gefehlt: Während die Gemeindemitglieder beim ersten Gemeindetag dazu aufgerufen waren, sich tatkräftig an einem neuen Dialog zu beteiligen und die Belange der Gemeinde voranzubringen, beschäftigt sich die Folgeveranstaltung u. a. konkret mit anstehenden baulichen Veränderungen.


Angesichts der Bauvorhaben in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche mit dem Campus Firmanei und dem Umbau des Erwin-Piscator-Hauses sieht die Kirchengemeinde die Notwendigkeit und auch die Chance, ein Teil des Erneuerungsprozesses in der Innenstadt zu werden.


Die Kirchengemeinde hat hierzu beim Bistum Fulda eine Pastoralkonzeption vorgelegt, die als Grundlage dafür dient, ihre Zukunft inhaltlich und baulich voranzubringen. Das Bistum prüft auf dieser Basis insbesondere eine finanzielle Beteiligung an etwaigen baulichen Projekten. Die Konzeption, die inhaltlich die Schwerpunkte der Gemeindearbeit darlegt, wird am Gemeindetag vorgestellt. Sie bietet erste Ansätze und Vorschläge, zu denen die Gemeindemitglieder Stellung beziehen sollen.


Es ist noch unklar, ob die in die Jahre gekommenen Gebäude renoviert oder saniert werden oder aber die Kirchengemeinde einen Neubau des Gemeindehauses realisieren kann. Fakt ist jedoch, dass eine Entscheidung hierüber unter Beteiligung der Gemeindemitglieder getroffen werden soll.


Bauen heißt aber auch, dass St. Peter und Paul weiter daran arbeitet, sich für die Zukunft gut aufzustellen. Innerhalb des letzten Jahres haben Gemeindemitglieder in sechs Arbeitskreisen versucht, unterschiedliche Themen wie Gottesdienstgestaltung und Internetpräsenz aufzuarbeiten und weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse werden am 29.09. vorgestellt. Gleichzeitig sind alle Gemeindemitglieder angesprochen, mitzuarbeiten und getreu dem Motto des Tages „Wir bauen ein Haus, das lebt!“ daran mitzuwirken, eigens für diesen Tag ein Haus aus vielen, selbst gestalteten Bausteinen zu errichten. Die Gremien der Kirchengemeinde sowie die Arbeitskreise werden die „Säulen“ des Bauwerks sein, das am Gemeindetag im Saal errichtet wird.


Im Anschluss an die Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitskreise sowie der Pastoralkonzeption wird es für alle Teilnehmer eine Kaffeepause sowie die Möglichkeit geben, über die wesentlichen Themen der Gemeindearbeit und die zukünftige Gestaltung des Gemeindelebens zu diskutieren.


Der Gemeindetag wird musikalisch gestaltet von der Cölber Band „Peter, Paul and Mary“. Er klingt aus mit einem geistlichen Wort von Pfarrer i. R. Wild aus Michelbach zu Johannes 15 „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“, dem biblischen Leitsatz der Gemeinde.


Ein Abholdienst ist eingerichtet (bis 27.09. anmelden im Pfarramt unter Tel. 169570), ebenso ist für Kinderbetreuung gesorgt.

KONTAKT


Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul


Biegenstraße 18
35037 Marburg

Telefon: 06421 / 169570
Fax:     06421 / 1695720
Mail:    info@peterundpaulmr.de


PFARRBÜRO - ÖFFNUNGSZEITEN


Montag - Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

Montag:              14:00 - 16:00 Uhr





ACHTUNG!


Das Pfarrbüro bleibt bis auf Weiteres für den
Publikumsverkehr geschlossen.

Alle MitarbeiterInnen sind weiterhin per
Telefon und Mail erreichbar.


KONTAKT - ALLE MITARBEITER/INNEN:

Telefon

Mail

 

© St. Peter und Paul, Marburg