Gottesdienste St. Peter und Paul

 

Gottesdienste im Pastoralverbund

 

Nachrichten aus der Kirche

 

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul
Biegenstraße 18
35037 Marburg

Tel.: 06421 / 169570
Fax: 06421 / 1695720


Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr Mo. 14.00 Uhr - 16.00 Uhr



Während der Sommerferien ist das Pfarrbüro vom 15. – 26. Juli dienstags, donnerstags und freitags von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

In der Woche vom 29.07. – 02.08. bleibt das Pfarrbüro geschlossen!


Blickpunkt

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "Blickpunkt", des Mitteilungsblattes unserer Gemeinde.


Katholische Kirche in Marburg u. Fronhausen auf facebook

Veranstaltungskalender

Ökumenische Vortragsreihe mit Gespräch 2017

Wie geht Bibel?

So lautete das Thema der ökumenischen Vortragsreihe mit Gespräch, zu der die Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul und die Gemeinden des Pastoralverbundes Katholische Kirche in Marburg und Fronhausen einluden.

Sieben Vorträge als „Ansätze zum Verständnis“ waren vorgesehen. Sie wurden von Referenten aus verschiedenen christlichen Kirchen und Gemeinschaften gehalten.

Die Bibel – Was steht darin? - Wem gehört sie? -   Warum gerade sie?   - Ist das Alte Testament veraltet? - Wie kann man sie verstehen?   - Wie kann man sie lesen?

  

Die Vortragsreihe fand vom 22. August bis zum 26. September 2017 jeweils dienstags um 20 Uhr im Erwin-Piscator-Haus, Aktionsraum 2, Marburg, statt.

Der Vortrag „Die Bibel – Im Kontext zum Sonntagsevangelium?“ war beim Gemeindetag von St. Peter und Paul, am 24. September 2017 zu hören.
Das Thema lautete „Suchet den Herrn, er lässt sich finden“ Jes 55,6.


Einleitung zur Vortragsreihe (L.Paprotny)

 

22. 08. 2017 Die Bibel – Was steht darin? Ein Streifzug durch die Bibel

Referent: Thomas Drumm, Pfarrer und Leiter der Akademiker-SMD, Marburg

Moderator: Ludger Paprotny, Leiter des AK Citypastoral der Gemeinde St. Peter und Paul


Die Bibel besteht aus 66 Büchern, die in einem Zeitraum von über tausend Jahren entstanden sind. An diesem Abend wollen wir uns einen ersten Überblick verschaffen und die Inhalte in den geschichtlichen Zusammenhang einordnen – vom ersten bis zum letzten Buch.

 


 

29. 08. 2017 Die Bibel – Die Bibel – Wem gehört sie? Die Frage nach Kirche und Kanon

Referent: Dr. Martin Stanke, Hochschulpfarrer, Katholische Hochschulgemeinde (KHG), Marburg

Moderator: Dr. Franz X. Brock


Die Bibel ist das Buch der Kirche. Sie ist aus ihr entstanden, in ihr wird sie gelesen und ausgelegt. Gleichzeitig aber „gehört“ die Bibel keiner Konfession exklusiv und beinhaltet ebenso ein kritisches Potential gegenüber anderweitigen kirchlichen Überlieferungen und Praktiken. Zudem wirft die Vielzahl von unterschiedlichen Bibelausgaben im Christentum die Frage auf, warum die Bibel bestimmte Schriften enthält und andere nicht.

 


05.09.2017 Die Bibel – Warum gerade sie? Ihre Bedeutung heute

Referentin: Dr. Anna Karena Müller, Pfarrerin, Elisabethkirche, Marburg

Moderator: Martin Turek


Die Bibel wird auch das „Buch der Bücher“ genannt. Was unterscheidet die Bibel von anderen Büchern der Weltliteratur? Und wie kommt es, dass ein zweitausend Jahre altes Buch noch heute für den Glauben der Christen und Christinnen relevant und unverzichtbar ist?


Falls Sie das Vortragsmanuskript als pdf-file zugeschickt bekommen wollen, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an Frau Pfarrerin Dr. Anna Karena Müller (mueller@elisabethkirche.de) und/oder an Dr. Konrad Wundt (konrad@wundt.de).


 

12.09.2017 Die Bibel – Ist das Alte Testament veraltet? Warum wir Christen auf das Alte Testament nicht verzichten können

Referent: Gernot Spies, Pfarrer, Generalsekretär der SMD, Marburg

Moderator: Dr. Volker Friese


Für viele ist das Alte Testament ein Buch mit sieben Siegeln. Aber ohne den ersten Teil unserer Bibel würden dem Neuen Testament Wurzelgrund und Horizont fehlen. Wie hängen die beiden Testamente zusammen? Was macht das Alte Testament einzigartig? Was verdanken wir Christen dem Alten Testament?

 


 

19.09.2017 Die Bibel – Wie kann man sie verstehen? Zugänge zur Bibel

Referent: Prof. Dr. Matthias Clausen, Dozent, Ev. Hochschule Tabor, Marburg, und Referent beim IGUW

Moderator: Pfr. Manfred Holst


Die Bibel ist Lese- und Lebensbuch, denn sie vermittelt nicht nur Informationen, sondern prägt unser Gespräch mit Gott. Wie lebt man im Alltag mit der Bibel, wenn er kein bisschen meditativ beginnt, sondern eher mit Schulbrote schmieren / zum Bus eilen / ins Büro stürzen? Und wo fängt man überhaupt an? Wie geht man mit Texten um, die einem zunächst gar nichts sagen? Wie hebt man die ungehobenen Schätze der Bibel? Dazu praxisnahe Anregungen und Ermutigungen.



26.09.2017 Die Bibel – Wie kann man sie lesen? Basisausrüstung und Spezialwerkzeuge eines Bibelauslegers

Referent: Dr. Martin Nitsche, wiss. Mitarbeiter an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz

Moderator: Dr. Axel Weiß


Mit einem Löffel isst man Suppe. Womit begreift man biblische Texte? Welche Fragen kann man biblischen Texten überhaupt stellen und mit welchen Methoden komme ich zu Antworten? Wie arbeitet wissenschaftliche Exegese heute und was habe ich davon? Was kann man aus historischen Auslegungen lernen? Gibt es gute und schlechte Bibelübersetzungen? Am Ende des Abends haben wir den exegetischen Werkzeugkoffer etwas ausgeleuchtet. Im Idealfall finden sich darin auch Anregungen für die eigene Schriftlektüre.


Vortrag außerhalb der Reihe, am Gemeindetag von St. Peter und Paul

24.09.2017 Die Bibel – Im Kontext zum Sonntagsevangelium? Suchet den Herrn - Er lässt sich finden – Jes 55,6

Referent: Dr. Martin Nitsche, wiss. Mitarbeiter an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz

Moderator: Dr. Axel Weiß


Gemeindetag in St. Peter und Paul
Vortrag gegen 13:00 Uhr im Gemeindesaal