Inhaltsseite

Verabschiedung der PGR-Mitglieder

Verabschiedung von M. Brunen, E. Bicker, B. Hanewinkel und B. Fischer, es fehlt G. Eschebach-Weck.    Foto: L. Paprotny
Verabschiedung von M. Brunen, E. Bicker, B. Hanewinkel und B. Fischer, es fehlt G. Eschebach-Weck. Foto: L. Paprotny

Bei den Wahlen im November 2019 wurden erfreulicherweise neben erfahrenen auch vier neue, engagierte Mitchristen in den Pfarrgemeinderat gewählt. Andererseits scheiden langjährige und treue Mithelfer aus dem Pfarrgemeinderat aus.


Die Frauen Elisabeth Bicker, Barbara Fischer, Gabriele Eschebach-Weck und die beiden Männer Manfred Brunen und Bernd Hanewinkel wurden im Rahmen der Familienmesse am 1. Advent (1. Dez 2019) offiziell verabschiedet.
Pfr. Nentwich, Pfarrgemeinderatsvorsitzender Dr. Volker Friese und Gemeindereferentin Ute Ramb überreichten dabei ein Präsent und dankten für die jahrelange Zusammenarbeit und das Engagement.

Für 28 Jahre Elisabeth Bicker, für 20 Jahre Barbara Fischer, für 16 Jahre Manfred Brunen, für 12 Jahre Gabriele Eschebach-Weck und für 4 Jahre Bernd Hanewinkel.


Elisabeth Bicker, die dem PGR als junge Frau acht Jahre und nach der Erziehungsphase nochmal 20 Jahre angehörte, hat sich vor allem im Bereich Kindergarten engagiert, war lange Zeit im Vorstand und Vertreterin des PGRs im Verwaltungsrat. Daneben ist sie seit Jahrzehnten für das Aufstellen der Krippenfiguren verantwortlich, nachdem Pfr. Rützel sie ansprach: „Du kannst das! Und du machst das!“.


Barbara Fischer, die dem Gremium fünf Legislaturperioden angehörte, war vor allem im Bereich der Seniorenarbeit tätig und im Besuchsdienst für Geburtstagsjubilare. Darüber hinaus immer bereit, in der Vorbereitung von Festen mitzuwirken. Ihr besonderes Charisma liegt aber in der Betreuung und Sorge von Kranken und alten Menschen, denen sie in Treue und Umsicht die Liebe Christi bezeugt.


Manfred Brunen, 16 Jahre im PGR aktiv, zweitweise im Vorstand, hat in der Organisation und Durchführung von Festen Verantwortung gezeigt, die Filiale Wehrda vertreten und vor allem in den Jahren 2015-2017 sich als Leiter des Ak Flüchtlinge in Wehrda engagiert. Seine freundliche, ruhige und fundierte Arte hat dem PGR gutgetan.


Gabriele Eschebach-Weck war insgesamt drei Wahlperioden im Bereich Kommunikation, Internet, Homepage tätig. Hier hat sie ihre Profession eingebracht. In länger zurückliegenden Jahren engagierte sie sich im Bereich Kinder- und Familiengottesdienste. Den Online-Kalender führt sie akribisch und als Selbstbetroffene vertrat sie die Interessen der gehandicapten Menschen.


Bernd Hanewinkel war vier Jahre im PGR tätig. Sein Schwerpunkt waren die Bereiche Koordination von Fest und diversen Veranstaltungen, Aufbau von Krippe und Weihnachtsbaum, was in PuP sehr aufwändig ist. Interesse hat er in der Mitarbeit im Ak Liturgie gezeigt, den er nach dem Tod des Leiters dann übernommen hat. Er vertritt die Filiale Cölbe und bei Abwesenheit die Küsterin Frau Nüsing. In seiner ruhigen, unaufdringlichen Art - ein richtiger Joker: Überall einsetzbar.

KONTAKT


Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul


Biegenstraße 18
35037 Marburg

Telefon: 06421 / 169570
Fax:     06421 / 1695720
Mail:    info@peterundpaulmr.de


PFARRBÜRO - ÖFFNUNGSZEITEN


Montag - Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

Montag:              14:00 - 16:00 Uhr





ACHTUNG!


Das Pfarrbüro bleibt bis auf weiteres für den
Publikumsverkehr geschlossen.

Alle MitarbeiterInnen sind weiterhin per
Telefon und Mail erreichbar.


KONTAKT - ALLE MITARBEITER/INNEN:

Telefon

Mail

 

© St. Peter und Paul, Marburg