Gottesdienste St. Peter und Paul

 

Gottesdienste im Pastoralverbund

 

Neubau und Renovierung: Aktuelles

 

Nachrichten aus der Kirche

 

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Peter und Paul
Biegenstraße 18
35037 Marburg

Tel.: 06421 / 169570
Fax: 06421 / 1695720


Neue Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr Mi. 13.00 Uhr - 16.00 Uhr


Blickpunkt

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "Blickpunkt", des Mitteilungsblattes unserer Gemeinde.


Katholische Kirche in Marburg u. Fronhausen auf facebook

Veranstaltungskalender

Neue Form praktischer Spiritualität

Vinzenzgemeinschaft jetzt auch in Marburg


Vinzenz-Gemeinschaften – auch Vinzenz-Konferenzen genannt – gibt es heute in 134 Ländern. In ca. 50.000 Konferenzen sind mehr als 1 Million Mitglieder organisiert. In Summe ist daher die Gemeinschaft des Vinzenz von Paul die größte ehrenamtliche Laienorganisation weltweit.


Gegründet wurde die Gemeinschaft 1833 von dem französischen Studenten und späteren Professor an der Sorbonne, Frédéric Ozanam, den die schlechten sozialen Verhältnisse der Arbeiterschaft in Paris sehr bedrückten. Er unterstrich die Verantwortung der Christen für die Armen und Schwachen dieser Welt. Als Vorbild diente ihm dabei der hl. Vinzenz von Paul, der 200 Jahre vorher bereits im gleichen Sinne gehandelt hatte.


Sein Appell an die Solidarität und sein Bestreben, die drückende Not zu lindern, fand großen Wider-hall, sodass sich schnell viele Gruppen von Gleichgesinnten in Frankreich bildeten. Schon nur 12 Jahre später entstand bereits auch die erste Vinzenzkonferenz in Deutschland. In der im besten Sinne „katholischen“ Einbindung in den universalen Rahmen dieser Gemeinschaft sollen Not und Bedürftigkeit im Umfeld der Kirchengemeinden besser erkannt und durch wirkungsvolles Handeln beantwortet werden. Die Vinzenzgemeinschaft steht auf drei Säulen: caritatives Handeln, spirituelle Vertiefung, Pflege der Gemeinschaft.

 
In Marburg sollte die Gründung einer lokalen Vinzenzgemeinschaft ein weiterer Baustein des Zu-kunftsprozesses werden. So rief 2013 Pfarrer Franz Langstein die Gläubigen auf, sich in Marburg zu einer solchen Gruppe zusammenzufinden.


Schon bald trafen sich interessierte Frauen und Männer aus den Marburger Kirchengemeinden im Haus der Begegnung und schlossen sich im Herbst 2013 als Mitglieder im Regionalcaritasverband e.V. der Gemeinschaft der Vinzenz-Konferenzen e.V. an. Ein feierlicher Gründungsgottesdienst fand am Sonntag, 3. November 2013, um 10.30 h, im Rahmen des Gemeindegottesdienstes der Kugelkirche statt.


Die Mitglieder haben sich zur Aufgabe gestellt, Not und Bedürftigkeit in ihrem Umfeld zu erkennen und nach ihren jeweiligen Möglichkeiten durch ihre Zuwendung praktische Hilfe zu leisten. Einmal monatlich treffen sie sich zu besinnlichen Gedanken, zum Erfahrungsaustausch und zum Beschluss über weitere Aktivitäten.


Mitglied kann jeder werden – auch Nichtkatholiken – der oder die nach ihren Leitlinien aktiv mitar-beiten will. Was man konkret anpackt, entscheidet letztlich jedes Mitglied selbst: Jugendliche unterstützen, Hausaufgabenhilfe, Besuche bei Kranken und Senioren, Unterstützung Alleinerziehender, Asylantenkontakte …).

So gesehen kann die Vinzenzgemeinschaft eine Art „Herzschrittmacher“ werden, in der es um GOTT UND die MENSCHEN geht.


Ansprechpartner:
Pfr. Franz Langstein
Tel. Pfarrbüro: 06421 91 39 10

Sr. Elfriede Gollbach
Tel.: 06421 8 89 12 16

Wann:  Jeden letzten Mittwoch im Monat, 18:30 Uhr – 21:00 Uhr
Wo:      Haus der Begegnung (Haus der Vinzentinerinnen)
             Bahnhofstr. 21, Marburg

Tel.:      06421 8 89 12 16


Wie geht Bibel?

Ökumenische Vortragreihe


August-September 2017 im EPH

"Gemeinsam zum Geschenk"

Ferienspiele 2017 für Grundschulkinder von 6 - 13 Jahre vom 7. - 11. Aug. 2017